Soziale Verantwortung

Als Vermieter von nahezu 800 Wohnungen sind wir uns unserer sozialen Verantwortung bewusst. Ein nicht unwesentlicher Beitrag zu einem friedlichen Zusammenleben in unseren Wohnanlagen ist die Zusammenarbeit mit den Integrationslotsen der Stadt Lampertheim. So findet in unseren Räumen jeweils dienstags eine Sprechstunde besonders auch für ausländische Mieterinnen und Mieter statt.

Hierbei wird nicht nur Hilfe bei alltäglichen Problemen angeboten, sondern es können auch sonstige Schwierigkeiten die Wohnsituation betreffend überwunden werden. 

 

Auch die Zusammenarbeit mit der „Neuen Wohnraumhilfe“ unterstützt uns in schwierigen Mietsituationen.

 

Ausbildung

Seit vielen Jahren ist die Baugenossenschaft nun wieder Ausbildungsbetrieb. Im August 2018 hat Herr David Temmer bei uns seine Ausbildung zum Immobilienkaufmann begonnen, so dass wir unser Wissen und unsere Erfahrung gerne weitergeben können.

 

E-Mobilität

In Kooperation mit EnergieRied haben wir am Heideweg 9 eine Strom-Ladesäule er­richtet. Dort haben die Bewohner, Anwohner und Lampertheimer Bürger die Mög­lichkeit, 100% Ökostrom der EnergieRied zu tanken. Die Ladesäule kann von allen Elektrofahrzeugen genutzt werden. 

 

Job-Rad

Die Leistungen unserer Mitarbeiter/innen sind ein wesentlicher Beitrag zum Erfolg unserer Genossenschaft. Dafür sorgt in erster Linie ein sehr gutes Betriebsklima, ver­bunden mit einem freundlichen Umgang untereinander. Aber auch die Gesundheit unserer Angestellten liegt uns am Herzen. Um auch hier einen kleinen Beitrag zu leisten, ist es unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich ein „Jobrad" über die Baugenossenschaft zu erwerben. 

Die geringe Leasingrate wird vom Bruttogehalt abgezogen und der geldwerte Vor­teil wird nur noch mit 0,5 Prozent versteuert. Dafür können die Räder jederzeit auch privat genutzt werden. Mit dem neuen Mobilitätsangebot leisten wir einen Beitrag zur Gesunderhaltung unserer Angestellten. 

 

Verantwortung für die Umwelt

Unsere Verantwortung für die Umwelt ist im Wesentlichen geprägt von unseren Maßnahmen im Hinblick auf Energieeinsparung und Luftreinhaltung. Doch auch mit eher unscheinbaren Maßnahmen kann man etwas bewirken. 

Im September 2018 haben wir bei einem Wohnprojekt in Neuschloss eine naturnahe Blumenwiese angelegt. Ziel ist es, mit diesem Pilotprojekt Erfahrungen in diesem Be­reich zu sammeln und gleichzeitig zu eruieren, wie diese Erfahrungen auch auf wei­tere bestehende Außenanlagen in unserem Bestand übertragen werden können.

Mail_1_1200x.png
Element 2_1200x.png
Telefon_1200x.png